Post von den Seenotrettern

Gestern erreichte uns ein Brief von den Seenotrettern.
Neben dem Jahrbuch 2020 war auch ein Brief mit der Überschrift “Kennen Sie VUCA?” enthalten.
Den Text möchten wir hier gerne veröffentlichen, weil er verdeutlicht, mit welchem Engagement die Seenotretter agieren.

Sehr geehrtes THINKPRINT-Rallye-Team,

die Welt, in der wir leben, ist zunehmend geprägt von Unberechenbarkeiten und Ungewissheit, Zweifel und Sorge. Alles scheint komplexer, unäbersichtlicher und instabiler zu werden. VUCA ist nun nicht der Name eines Seenotrettungsbootes, wie Sie vielleicht denken, es ist die weit verbreitete Abkürzung für eine Zustandsbeschreibung schwieriger Rahmenbedingungen: Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity (Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit).

Bei uns an Bord werden Sie diesen Begriff eher selten hören. Was aber jeder von uns Tag für Tag mehr oder weniger deutlich spürt, erinnert daran, was auf unsere Besatzungen zukommt, wenn sie “rausfahren, wenn andere reinkommen”: Notruf auf UKW Kanal 16, Maschinen anwerfen, Leinen los – und keiner weiß, was ihn erwartet. Klar ist häufig nur eins: Da draußen sind Menschen in Lebensgefahr. Und die Naturgewalten fordern Respekt.

Nicht rausfahren ist für uns dann ebenso wenig eine Option, wie erst einmal einen Arbeitskreis bilden. Wir fahren raus, egal wie schlecht das Wetter ist und egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit.

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.